1997

In Tirol wird über die Abhaltung von Olympischen Spielen 2006 abgestimmt. Gegen eine Bewerbung sprechen sich 53 % der Innsbrucker aus. Die Sportunion Inzing (SU) feiert ihr 50-jähriges Jubiläum mit rund 850 Mitgliedern in den acht Sektionen Fußball, Rodeln, Tischtennis, Volleyball, Damengymnastik, Eisstockschiessen, Para- und Hängegleiten. Die Sektion Rad des ASV Inzing feiert ihren 10-jährigen Bestand. Meister wird nicht nur die Kampfmannschaft der Inzinger Fußballer, sondern auch gleich drei Nachwuchsmannschaften (U 10, U 12, U 14). Ab Juni gibt es im Jugendheim fixe Öffnungszeiten für die Inzinger Jugendlichen mit hauptamtlichen Betreuern. Das 50. Bezirksmusikfest findet in Inzing statt. Die Inzinger Musikkapelle beschließt, auch Frauen als Musikantinnen aufzunehmen. Der Männerchor „Friedrichslinde“ feiert seinen 40-jährigen Bestand. Von den Inzinger Schützen renoviert wird die Nepomukkapelle am Krippenweg. Die Wohnanlage Schleifmühl wird in einem feierlichen Akt an die neuen EigentümerInnen übergeben. Die ARGE Spielraum Tirol erhebt im Rahmen des Raumordnungskonzeptes die Interessen der Kinder und Jugendlichen im Dorf. Mit einem Forschungsprojekt am Enterbach erreichen Inzinger HauptschülerInnen den 2. Platz beim „Tiroler Umweltpreis 1997“. Einer der Tiroler Landessieger bei der Herstellung ausgezeichneter Edelschnäpse wird Lambert Draxl.